Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor

Philippines Aggressor - Tauchsafaris Tubbataha & Visayas

An Bord der neuesten Erweiterung der renommierten Aggressor Flotte erkunden Sie auf den Philippinen die spektakulären Riffe des Tubbataha Marineparks oder die herrlichen Gewässer der Visayas.

Das Schiff

Die Philippines Aggressor ist ein 41 Meter langes Stahlschiff, das höchsten Ansprüchen an ein Tauchsafarischiff gerecht wird. In 12 modernen Kabinen bietet sie Unterkunft für 24 Gäste; die 13-Mann-starke Crew bietet einen top-organisierten (Tauch-)service.

Zu den Einrichtungen an Bord zählen ein schöner, geräumiger Salon, eine Bar, eine Barbecue-Station und ein voll ausgestattetes Foto-/Video-Center. Auch eine kleine Bibliothek ist an Bord vorhanden. Das geräumige Sonnendeck bietet auch schattige Plätzchen und ist mit bequemen Loungemöbeln und Liegestühlen ausgestattet. Die Stromspannung an Bord beträgt 220/110 Volt.

Unterkunft

Insgesamt 12 geräumige Kabinen in hellen, freundlichen Farben gestaltet, stehen auf der Philippines Aggressor zur Verfügung. Fünf Kabinen befinden sich auf dem Unterdeck, vier auf dem Hauptdeck und drei Balkon-Suiten liegen auf dem Oberdeck. Jede Kabine bietet ausreichend Stauraum für Gepäck und Reiseutensilien, eine individuell steuerbare Klimaanlage, einen Safe und ein eigenes Bad mit Dusche.

Die Deluxe Lower Deck Kabinen befinden sich auf dem Unterdeck; die Kabinen 1 & 4 sind mit zwei nebeneinander liegenden Einzelbetten ausgestattet, die Kabinen 2, 3 & 5 je mit einem Doppelbett und einem daneben liegendem Einzelbett.

Die Deluxe Main Deck Kabinen 6-9 liegen auf dem Hauptdeck und bieten entweder zwei nebeneinander liegende Einzelbetten, oder ein Kingsize-Doppelbett. Sie sind mit einem Panorama-Fenster ausgestattet, außerdem mit einem Media-Player mit Monitor und einem Haartrockner.

Die Balkon-Suiten auf dem Oberdeck werden höchsten Ansprüchen an einen Aufenthalt auf einem Liveaboard gerecht. Highlights sind die privaten Balkone dieser Kabinen (Nr. 10, 11 und 12), von denen man einen malerischen Ausblick auf die philippinische Insellandschaft genießt. Auch sie sind mit Media-Player + Monitor, Haartrockner und zwei Einzelbetten oder einem Kingsize-Doppelbett ausgestattet.

Verpflegung

Die Verpflegung an Bord der Philippines Aggressor ist abwechslungsreich und reichhaltig. Fester Bestandteil der Speisekarte sind amerikanische Speisen, Barbecues und lokale philippinische Küche.

Zum Frühstück können sich die Gäste auf frische Früchte, Säfte, Müsli und warme und kalte Speisen freuen.

Zum Mittagsessen wird ein Buffet mit heißen Suppen, hausgemachten Broten, Salaten, Sandwiches etc. serviert. Zum Abendessen bereiten der Küchenchef und sein Team u.a. Salate, Gemüse, Rind oder Hühnchen und frische, hausgemachte Desserts zu.

Die Getränkeauswahl umfasst Fruchtsäfte, Erfrischungsgetränke, Eistee, gekühltes Wasser und Kaffee; außerdem eine Auswahl an lokalem Bier und Wein. Ihre Lieblingsspirituose können die Gäste gerne mit an Bord bringen.

Das Dinner am letzten Abend wird in einem lokalen Restaurant am Hafen eingenommen; dieses ist nicht im Safaripreis inkludiert.

Tauchen

An den meisten Tauchtagen können 3-4, manchmal sogar 5 Tauchgänge unternommen werden. An 2-3 Abenden werden bei passenden Bedingungen Nachttauchgänge angeboten (nicht auf den Tubbataha-Safaris). Insgesamt stehen auf den 7 Nächte Touren 22 Tauchgänge, auf den 10 Nächte Touren 27 Tauchgänge auf dem Programm. Die Anfahrten zu den Tauchplätzen werden mit den schnellen und komfortablen Zodiaks organisiert, die jeweils Platz für 12 Taucher bieten. Das Tauchdeck ist großzügig bemessen und bietet ausreichend Platz für das Vorbereiten, Anlegen und Verstauen der Ausrüstung. Modernes Aqua Lung Leihequipment ist an Bord vorhanden. Die Wassertemperaturen variieren zwischen ca. 21 und 30 Grad Celsius; ein langer 3mm Anzug ist für die meisten Taucher zu empfehlen.

Routen / Tauchgebiet

Die Philippines Aggressor fährt den legendären Tubbataha Marinepark, sowie die artenreichen Riffe der philippinischen Visayas an. Folgende Touren stehen auf dem Programm:

Tubbataha, 7 Nächte ab/bis Puerto Princesa - saisonal ca. von Ende März bis Anfang Juni

Visayas North, 7 Nächte ab/bis Cebu

Visayas Central (Bohol), 7 Nächte ab/bis Cebu

Visayas South, 7 Nächte ab Cebu bis Dumaguete und vice versa

Visayas, 10 Nächte ab/bis Cebu

 

Bildnachweis: Bilder © Aggressor Adventures

Jetzt buchen!

 

Preise, Termine & Verfügbarkeiten Philippines Aggressor

 

Für diese Safaris fallen Extrakosten, wie Nationalparkgebühren und Treibstoffzuschläge, an. Zusatzleistungen, wie Leihausrüstung, sind bei Bedarf gegen Gebühr hinzubuchbar. Fragen Sie unser Team!

 

Flug ab/bis Deutschland nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen diesen, sowie einen Verlängerungs-
Aufenthalt auf den Philippinen, hinzu.

 

Datum

Plätze

Suchen
22 AUG2020
7 Nächte
Visayas - 360 Itinerary
verfügbar
EUR 3018.-
verfügbar

Abfahrt/Ankunft

ab:
22 Aug 2020
Cebu
an:
29 Aug 2020
Cebu

Preise & Verfügbarkeit

Lowest Priced Cabin
Unterdeck
EUR 3018.-
>6 Plätze
 Buchungsanfrage
05 SEP2020
7 Nächte
Visayas - South
verfügbar
EUR 3018.-
verfügbar

Abfahrt/Ankunft

ab:
05 Sep 2020
Cebu
an:
12 Sep 2020
Dumaguete

Preise & Verfügbarkeit

Lowest Priced Cabin
Unterdeck
EUR 3018.-
>6 Plätze
 Buchungsanfrage
12 SEP2020
7 Nächte
Visayas - South
verfügbar
EUR 3018.-
verfügbar

Abfahrt/Ankunft

ab:
12 Sep 2020
Dumaguete
an:
19 Sep 2020
Cebu

Preise & Verfügbarkeit

Lowest Priced Cabin
Unterdeck
EUR 3018.-
>6 Plätze
 Buchungsanfrage
26 SEP2020
7 Nächte
Visayas - Central (Bohol)
verfügbar
EUR 3018.-
verfügbar

Abfahrt/Ankunft

ab:
26 Sep 2020
Cebu
an:
03 Okt 2020
Cebu

Preise & Verfügbarkeit

Lowest Priced Cabin
Unterdeck
EUR 3018.-
>6 Plätze
 Buchungsanfrage
03 OKT2020
7 Nächte
Visayas - Central (Bohol)
verfügbar
EUR 3018.-
verfügbar

Abfahrt/Ankunft

ab:
03 Okt 2020
Cebu
an:
10 Okt 2020
Cebu

Preise & Verfügbarkeit

Lowest Priced Cabin
Unterdeck
EUR 3018.-
>6 Plätze
 Buchungsanfrage
spätere Termine