Tonga

Resorts

Tauchbasen

 

Tonga Tauchreisen

Tonga Tauchreisen

Tonga Tauchreisen

Tonga Tauchreisen

Tonga Tauchreisen

Tonga Tauchreisen

Tonga - Polynesien - Südpazifik

Der Inselstaat Tonga liegt "dort wo der Tag beginnt", unweit der Datumsgrenze im Südpazifik, östlich von Fiji, südlich von Samoa und nördlich von Neuseeland. Das Archipel gehört zu Polynesien und besteht aus gut 170 Inseln mit einer Gesamtfläche von knapp 750 Quadratkilometern. 36 der Inseln sind bewohnt; Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Nuku'alofa auf der Insel Tongatapu. Rund 98 % der insgesamt ca. 100.000 Einwohner von Tonga sind Polynesier. Das letzte Königreich Polynesiens besteht seit über 1000 Jahren und ist die einzige Inselgruppe in der Südsee, die nie kolonialisiert wurde. Die Inseln von Tonga sind auch als "Freundschaftsinseln" bekannt, seit die Tongaer James Cook bei seinem ersten Besuch 1773 einen höchst gastfreundlichen Empfang bereiteten.

 

Tonga ist ein herrlich entspanntes Südsee-Paradies ohne Massentourismus. Der Inselstaat begeistert mit zahlreichen Naturschätzen wie unberührten Postkarten-Stränden, atemberaubenden Korallenatollen mit einer Fülle von Meereslebewesen, mächtigen Vulkanen, zerklüfteten Felswänden, Nationalparks und unberührten Regenwäldern. Beeindruckend ist auch die Tier- und Pflanzenwelt in Tonga; es gibt Blumen in allen Farben und Formen und interessante Tierarten, wie die Flying Foxes, die Flughunde der Inseln, die in der Dämmerung in großen Zahlen ausschwärmen.

 

Die tonganische Kultur ist auf die Werte der Monarchie und der Familie ausgerichtet. Sie ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und ihr reiches kulturelles Erbe, das durch Tanz, Musik, Kunst und Essen über viele Generationen weitergegeben wurde.

 

Die drei größten Inselgruppen des Königreichs sind Tongatapu, Ha'apai und Vava'u. Während Tongatapu die bevölkerungsreichste ist und authentische Einblicke in das polynesische Leben erlaubt, locken Ha'apai und Vava'u vorallem mit atemberaubenden Sandstränden und einmaligen Tauch- und Schnorchelgründen. Ein weiteres Highlight sind die Buckelwale, die vor einigen Inseln ihre Jungen großziehen, bevor sie sich gemeinsam auf die lange Reise zurück in die Arktis machen.


Anreise

Von Deutschland aus reisen Sie in der Regel über Auckland, Sydney oder Fiji in die Hauptstadt Nuku'alofa auf der Insel Tongatapu. Von hier aus erfolgt die Weiterreise in Ihr personliches (Tauch-)Urlaubsparadies.
Empfehlenswert für die Anreise sind z.B. die Singapore Airlines Flugverbindungen über Singapur und Auckland nach Tonga.


Klima

Das Klima in Tonga ist tropisch warm, mit ganzjährig herrlichen Temperaturen, die im Sommer heiß werden können, jedoch in der Regel nicht mehr als 35 Grad erreichen. Zwischen den Sommer- (November bis Februar) und Wintermonaten (April bis September) gibt es keine signifikanten Temperaturunterschiede. Passatwinde aus Süd-Ost sorgen am späten Nachtmittag und frühen Abend das ganze Jahr über für eine kühlende Brise. Tropische Regenfälle gibt es vorallem von Dezember bis März. Die beste Reisezeit für Tonga ist zwischen Mai und November.

Das Meer erreicht seine Höchsttemperatur von rund 28 Grad Celsius im europäischen Winter. Zwischen Mai und September liegen die Wassertemperaturen jedoch in der Regel immer noch bei angenehmen 24-25 Grad.

 

Tauchen in Tonga

Unberührte Tauchgebiete, Weltklasse-Schnorchelspots und die einmalige Möglichkeit, Buckelwale hautnah zu beobachten erwarten Taucher in Tonga. Die Riffe und Korallengärten der Inseln sind wunderbar intakt und wurden bisher nur wenig betaucht. Es gibt großflächige Hart- und Weichkorallenfelder, die mit ihrer Farbenpracht und der Fülle ihrer Bewohner begeistern. Regelmäßig werden in Tonga große pelagische Arten wie Haie, Barrakudas, Makrelen, Thunfische und Rochen gesichtet, gleichzeitig kann man sich an zahlreichen kleinen Lebewesen, wie bunten Nacktschnecken und Garnelen erfreuen. Mit den Buckelwalen in den warmen Gewässern von Tonga zwischen Juli und Oktober zu schwimmen und zu schnorcheln ist zudem ein wahrlich einmalige Erlebnis.

 

Bildmaterial: © Sandy Beach Resort